Bildungspartner EGT AG

Mit der im Juni 2011 per Vertrag vereinbarten Bildungspartnerschaft wird die über lange Jahre bestehende Kooperation zwischen der EGT und dem Schwarzwald-Gymnasium Triberg weiter ausgebaut und gefestigt. Ziel ist es, Schüler beim Übergang von der Schule in den Beruf zu unterstützen. Dazu gehört es z.B., den Schülern Wissen über die Berufswelt im Allgemeinen zu vermitteln und darzustellen welche Fähigkeiten für welche Berufe unbedingt erforderlich sind.
Rudolf Kastner, Vorstandsvorsitzender der EGT AG und Gerhard Dessecker, Schulleiter des Schwarzwald-Gymnasiums Triberg, unterschrieben den Kooperationsvertrag für die Bildungspartnerschaft im EGT-Hauptgebäude in Triberg. „Wir freuen uns, dass wir mit der EGT einen langjährigen und vertrauten Partner langfristig für eine Zusammenarbeit gewinnen konnten. Die EGT-Mitarbeiter können unseren Schülern viel Wissen und Erfahrung im technischen und allgemeinen beruflichen Bereich vermitteln“, merkte Dessecker bei der Unterzeichnung an.

Zu den wichtigsten Punkten der Vereinbarung zählt die Förderung der naturwissenschaftlich-technischen Bildung durch die Mitwirkung von Experten der EGT im Unterricht der sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Aber auch die ökonomisch-politische Bildung (z.B. wie Unternehmen arbeiten, Fragen zur Ethik in der Wirtschaft und allgemeine wirtschaftliche Zusammenhänge) sollen nicht zu kurz kommen und ebenso durch Expertenvorträge in den Fächern Geografie, Wirtschaft und Gemeinschaftskunde vermittelt werden. „Die Bildungspartnerschaft mit dem Gymnasium ist uns sehr wichtig, denn die Förderung der nächsten Generationen ist einer der entscheidenden Bausteine für die Zukunft Deutschlands. Und natürlich ist es auch für die EGT wichtig, die besten Nachwuchskräfte möglichst frühzeitig für uns zu interessieren und zu gewinnen“, so EGT-Vorstandsvorsitzender Kastner.

Die bisherigen gemeinsamen Aktivitäten werden natürlich auch konsequent fortgeführt: Die Zusammenarbeit bei Maßnahmen der Berufsorientierung, z.B. Praktika und Nebenjobs von Schülern bei der EGT, Betriebsbesichtigungen für Schüler und Lehrkräfte, die Beteiligung der EGT an den BOGY-Aktivitäten (Berufsorientierung am Gymnasiun) mit Referenten und durch Zuschüsse zu den betreffenden Fördergeldern des Freundeskreises, das Sponsoring von fachbezogenen Einzelprojekten der Schule sowie im Einvernehmen mit den jeweiligen Kursleitern die Stiftung und die jährliche Vergabe von Abiturpreisen in den Fächern Mathematik und Gemeinschaftskunde mit Wirtschaft.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen