„Auf Wiedersehen“ hieß es am letzten Schultag am SGT. In der letzten Gesamtlehrerkonferenz des Schuljahres 2017/18 wurden vom Kollegium Reinhard Wehrle, Dr. Friedemann Fritsch, Selina Schult, Jana Ningelgen, Hubertus Koch, Alois Wunsch, Katrin Zacharias und Sebastian Kuhn verabschiedet (v.l.n.r). Während für die Referendare Schult, Ningelgen, Zacharias und Kuhn der erste Abschnitt ihres „Lehrerlebens“, die erfolgreich absolvierte Ausbildungszeit, zu Ende ging, wird sich Dr. Fritsch, der einige Jahre das Fach Evangelische Religionslehrer am SGT unterrichtete, sich einer neuen Aufgaben in Tübingen widmen. Jahrzehntelang geprägt wurde das Schwarzwald-Gymnasium durch die Arbeit der Bald-Pensionäre Reinhard Wehrle, Alois Wunsch und Hubertus Koch, von Letzterem in der besonders verantwortungsvollen Position als stellvertretender Schulleiter.

Schulleiter Oliver Kiefer ging in seiner Ansprache auf die besondere Schulkultur am Schwarzwald-Gymnasium ein, die von allen Verabschiedeten mitgestaltet worden war. Die Referendare hatten sich sofort in das Kollegium eingelebt und wurden von den Kolleginnen und Kollegen einfühlsam und mit Rat und Tat auf ihren ersten Schritten als Lehrerinnen und Lehrer begleitet. Die langjährigen Mitarbeiter hatte  jeder auf ganz spezielle Weise am Gelingen der Schule Anteil, wofür ihnen Dank und höchster Respekt gebührt.

Auch die jeweiligen Fachschaften und der Personalrat bedankte sich mit lobenden Worten und passenden Geschenken bei den Bald-Ruheständlern bzw. den Kolleginnen und Kollegen, die sich neuen Aufgaben stellen werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen